Therapieangebote

Systemische Therapie (allgemein)

Unter einem System verstehen wir in der systemischen Therapie eine Einheit aus Elementen – ein Mehr als deren bloße Summe, da diese Elemente untereinander und mit anderen Systemen in Beziehung stehen. Die systemische Therapie bildet mit ihren vielfältigen Gründungsorten, -müttern und –vätern eine Familie an Möglichkeiten und eignet sich in ihrer Wirkweise besonders gut für die Beleuchtung von Wechselwirkungen.

Am Anfang einer systemischen Therapie steht die Auftragsklärung zwischen KlientIn und TherapeutIn, bei der ein Ziel festgelegt wird, das allerdings nicht über die Therapie hinweg statisch sein muss. Die systemtherapeutische Vorgehensweise ist lösungsorientiert und versteht psychische oder Verhaltensauffälligkeiten als grundsätzlich verstehbare Reaktionen auf Anforderungen des Lebens, ohne von den KlientInnen wahrgenommene Probleme zu leugnen oder zu entwerten. Es wird vor allem darauf geachtet, dass ausreichend Raum für die eigene Verarbeitung und Integration des (Therapie) Prozesses verfügbar ist, da die Veränderung immer durch die KlientIn selbst ermöglicht wird. Der TherapeutIn kommt eine begleitende und unterstützende, aber auch eine „störende“ Rolle zu. Letztere ermöglicht eine Veränderung im KlientInnensystem durch Störung des bekannten Musters.

▶ Aktuelle Termine:
Gruppentherapie 2018

Informationen anschauen // Zip Download
Gerne können Sie die PDF auf Ihrem Computer speichern.

▶ Therapie-Angebote

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Hypnotherapie
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Behandlungs-Schwerpunkte

  • Allgemeine psychische Probleme
  • Angst – Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörungen
  • Kinder – Jugendliche
  • Lebensberatung
  • Lernstörungen – Lernkrisen
  • Notfall – Krise
  • Paare – Familien
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress – Burnout – Mobbing
  • Sucht
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma – Gewalt – Missbrauch
  • Zwang

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie
  • Systemische Gesellschaft – Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung
  • IGST – Internationale Gesellschaft für Systemische Therapie

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

  • Systemische Psychotherapie (IGST, SG, DGSF)
  • Systemische Paartherapie (IGST)
  • Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie nach Carl R. Rogers
  • Tiefenpsychologisch fundierte Gesprächstherapie (Logotherapie) nach Victor E. Frankl
  • Hypnotherapie nach Milton Erickson
  • Familienskulptur / Familienaufstellung nach Virginia Satir
  • EMDR nach Francine Shapiro
  • Entspannungsverfahren PMR nach Edmund Jacobson
  • Atemtherapie nach Ilse Middendorf
  • PEP (Prozessorientierte Embodimentfokussierte Psychologie) nach Michael Bohne
  • PITT (Psychodynamisch Imaginative Trauma Therapie) nach Luise Reddemann

Arbeitsschwerpunkte

  • Systemische Therapie, Beratung und Coaching
  • Klientenzentrierte Einzeltherapie
  • Paarberatung und Paartherapie
  • Systemische Familientherapie
  • Lösungsorientiertes Konfliktmanagement
  • Berufliches Einzelcoaching
  • Krisen- und Lebensberatung
  • Supervision (Einzel und Gruppe)
  • Mediation (Vermittlung in Konflikten)
  • Gruppenfokussierte Psychotherapie
  • Erziehungsberatung
  • Pädagogische Beratung
  • Bewältigung traumatischer Lebensereignisse
  • Stressbewältigung
  • Burnout-Prävention
  • Strategien gegen Prüfungsangst
  • Kommunikationstraining
  • Aufhebung von Lernstörungen
  • Bewerbungstraining

 Meine Ausbildung, Qualifikationen, Heilerlaubnis und Abrechnungsmöglichkeiten

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Master in Psychologie, Master in Pädagogik, Studium der Soziologie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Zusatzversicherungen